Zum Inhalt springen

Abteilungsübergreifender EUD-Kongress, 18.-22. September 2019 Ermutigen, Erheben, Entwickeln

Jetzt ist er vorbei, der Kongress, oder eigentlich der abteilungsübergreifende Gipfel von drei Abteilungen der Freikirche  der Siebenten-Tags-Adventisten in der Intereuropäischen Division in Lignano Sabbadioro, Italien. Was für eine gute Idee, alle Menschen, die in der Arbeit für Familien, Kinder und Frauen engagiert sind, zusammenzubringen, um Themen anzusprechen, die mit Menschen zu tun haben, und den Kongress People 7.0 zu nennen. Als Christen zu leben, die die Liebe Gottes allen Menschen widerspiegeln, ist eine Reise, auf der wir uns alle befinden und auf der wir alle die Hilfe nutzen können, die wir von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen erhalten können. Darum ging es bei diesem Gipfel. Das EUD-Team nahm die Buchstaben der Abkürzung der Division auf, um ein Akronym zu bilden: E – encourage (ermutigen); U – uplift (erheben); D – develop (entwickeln). An jedem Tag des Kongresses wurde einer dieser Bereiche mit kurzen "EUD"-Gesprächen angesprochen, die von interessanten Referenten mit Berufserfahrung in ihrem jeweiligen Bereich hervorragend präsentiert wurden. Am Nachmittag gab es eine Vielzahl von Workshops zur Auswahl. Die Abendprogramme erzählten die wahren Geschichten echter authentischer Menschen. Die Kongressstruktur mag für einige überraschend gewesen sein, aber die Organisatoren sollten für ihren Mut gelobt werden, neue und inspirierende Wege zu gehen, um die Botschaft eines authentischen Lebens weiterzugeben, wodurch wir die Menschen in unserer Umgebung  erreichen und unser kleines Licht aufleuchten  lassen können. Lasst uns unsere Masken abnehmen und die Menschen sein, die wir sind, und erlauben, dass Gott unsere Verletzungen heilt. Vielleicht können wir dann andere erreichen, die von dem perfekten Bild, das wir projizieren, wenn wir mit unseren Sabbatmasken auf dem Gesicht in den Gottesdienst kommen, abgeschreckt werden. Die Reise, die hier begonnen wurde, wird hier nicht enden. Die Teilnehmer wurden ermutigt, die Herausforderung anzunehmen, die Inspiration in ihre Heimat und ihre Gemeinden weiterzugeben und in wenigen Tagen einen Verantwortlichkeitspartner zu kontaktieren, um sie daran zu erinnern, was, wie und wann sie dies tun werden. Es war ein Privileg, an diesem Kongress teilzunehmen, und ich möchte dem gesamten Divisionsteam für diese wunderbare Erfahrung danken. Aber vor allem war der Erfolg des Kongresses auf Gottes Gegenwart und Segen in der ganzen Veranstaltung zurückzuführen. Gott sei dafür Dank!
Bericht von Hannele Ottschofski

csm_eud_62ebd7d7fa.jpg
© Foto: Abteilung Frauen
2019_09_18-22_Deutschen_Kongressteilnehmer.JPG
Deutsche Kongressteilnehmer