Zum Inhalt springen

Im Gebet vereint - sei auch DU dabei

Seit dem 23. März 2020 treffen sich jeden Montag zwischen 20.30 - 21.30 Uhr Frauen unserer Division zum Gebet. Die Corona-Krise fordert uns heraus. Das öffentliche Leben wurde beschnitten. Familien erleben eine Nähe, die schon lange nicht mehr zu ihrem Leben gehörte. Eltern/Großeltern dürfen nicht besucht werden. Menschen sind nicht nur infiziert, sondern durchleben diese Erkrankung. Liebgewordene überleben diese Krankheit nicht. Angehörige und Freunde müssen ihre Trauer alleine durchleben. Pflegepersonal und Ärzte setzen sich bis an die Grenzen der Belastbarkeit für Patienten ein. Politiker haben Entscheidung mit Tragweite zu treffen.

Trotz aller Beschränkungen breitet sich der Corona-Virus momentan noch weiter aus.

Dies und noch mehr, sind Gründe sich im Sinne von Jeremia 29,12 im Gebet vor Gott zu vereinen. Ich lade dich dazu ein und freue mich auf unsere Gebetszeit, immer Montagabend, und hoffe, dass viele diese gemeinsame Zeit in ihren Heimen ebenfalls nutzen.

 

Dagmar Dorn, Direktorin der Abteilung Frauen der EUD:

„Das Gebet öffnet die Fenster der Seele.

In Zeiten, in denen Menschen isoliert sind und in Quarantäne leben, sehnen sie sich nach frischer Luft. Öffnen wir die Fenster unserer Seele, um diese frische Luft zu bekommen.

In dieser herausfordernden Zeit brauchen wir als Frauen und Männer die Ermutigung anderer, die sich uns im Gebet anschließen.

Wir laden Euch ein, mit uns zu beten. Ihr könnt zuhause mit Eurem Partner und Eurer Familie und mit Freunden beten, indemihr die Medien, Eure Gebetsgruppe...“

 

In herzlicher Verbundenheit,

Angelika Pfaller

Abteilung Frauen Norddeutscher und Süddeutscher Verband

2020_03_Das_Gebet_öffnet_die_Fenster_der_Seele.jpg