Zum Inhalt springen

Weiterbildung Level 1 vom 18.-21. November in Mühlenrahmede

Nach knapp 4 Stunden Fahrt erreichte ich am 18. November 2021 abends das Bergheim Mühlenrahmede. Zuletzt war ich als Kind hier gewesen, zum Vater-Kind Wochenende, jetzt kam ich als junge, verheiratete Frau und Zweifachmama zum Weiterbildungsseminar für Frauen Level 1.

Ich war zuvor noch nie auf einem Frauenwochenende und wusste überhaupt nicht, was mich so erwarten würde. Nach dem Ankommen und Auspacken startete der Abend mit einem gemeinsamen Abendessen. Der Speisesaal füllte sich mit einer bunt gemischten Gruppe Frauen jeden Alters und schnell setzten rege Gespräche ein. Kurz darauf saßen wir auch schon im oberen Saal und bekamen einen Einblick in das, was uns die nächsten Tage erwarten würde. Ein straffes Programm mit vielen wertvollen Inhalten und ich war auf jedes einzelne Thema so gespannt!

Ein besonderer Programmpunkt wurde von Dani Piroski gestaltet. Als gelernte Physiotherapeutin ließ Dani uns an ihrem Wissen als Fachkraft teilhaben – allerdings nicht nur trocken in der Theorie! Und so lernten wir mit unserem Beckenboden Fahrstuhl zu fahren, wir erfuhren etwas über unser Lymphsystem und wie wir liebevoll mit unseren Bandscheiben umgehen können. Oh und unser Bizeps wird sich sicher auch bald sehen lassen können! :-D

Sechs Frauen hatten verschiedene Themen für uns vorbereitet und jedes einzelne Thema war spannend, lehrreich und informativ!Ich konnte so viel für mich mitnehmen und Neues lernen! Sei es Leiterschaft nach Jesu Vorbild, Kommunikation, eine Frau von Wert oder öffentliches Reden und professionelles Auftreten. Sehr spannend fand ich es, als Brigitte uns einen breitgefächerten Einblick in das damalige Leben der Frauen aus der Bibel gab.

Den Freitagnachmittag habe ich in besonderer Erinnerung. Dany Canedo forderte uns mit der Aufgabe, einen Psalm, einen Brief an Gott zu schreiben, ganz schön heraus. Hierbei stellten wir aber fest, dass jede von uns kreativ schreiben kann!

Während der gemeinsamen TeaTime trugen einige Frauen ihren Psalm vor. Ich fand es sehr bewegend zu sehen, wie jede Frau in ihrem Brief an Gott genau das festgehalten zu haben schien, was sie am meisten zum jetzigen Zeitpunkt ihres Lebens umtrieb. Das war so eine bunte Vielfalt an Psalmen, die Einzigartigkeit jeder Frau wurde sichtbar, es berührte mich sehr und sprach mir direkt ins Herz, wie offen, ehrlich und auch verletzlich sich manche in ihren Briefen zeigten.

Das sooo leckere Essen im Bergheim verdient es auch erwähnt zu werden!

Wir sind wirklich verwöhnt worden, sei es mit Donuts zur TeaTime, zum Mittagessen mit den unterschiedlichsten Gerichten und dem leckeren Salat (der immer als erstes leer war), das liebevoll gestaltete, reichhaltige und vielfältige Frühstücks- und Abendbüfett – köstlich!

In ihren letzten Worten vor der Abreise am Sonntag, gab Dany uns noch einige wichtige Worte mit auf den Weg.
Besonders hängen geblieben sind bei mir folgende Sätze:
„Leben, was wir sprechen!“
„Aufstehen und unser Licht leuchten lassen!“
„Wir wollen Herzen berühren.“
Mein Herz berührte Jesus am Ende durch die Worte eines Liedes, das Dany zum Schluss abspielte.
„YOU ARE LOVED!“

Erfüllt, beschenkt, gesegnet und mit dem Wissen, dass ich geliebt werde, machte ich mich nach dem leckeren Mittagessen auf den Heimweg.

 

Das ich beim Weiterbildungsseminar Level 2 nächstes Jahr im November dabei sein werde, ist so was von klar!

LEVEL_1.jpg
Foto: Abteilung Frauen